Betäubungsmittelstrafrecht (AMG, BtMG, AntiDopG, GÜG, NpSG) – Inverkehrbringen bedenklicher Arzneimittel, Poppers (§ 95 Abs. 1 Nr. 1 AMG) – Handeltreiben mit verschreibungspflichtigen Arzneimitteln, Potenzmittel (§ 95 Abs. 1 Nr. 4 AMG) – Verschreiben von Betäubungsmitteln durch Unterschreitung der Reichdauer, Fentanylpflaster (§§ 29 Abs. 1 S. 1 Nr. 6 a, 13 Abs. 1 BtMG) – Verschreiben von Betäubungsmitteln durch Überschreitung der zulässigen Höchstmenge, Cannabisblüten (§§ 29 Abs. 1 S. 1 Nr. 14, 13 Abs. 3 S. 2 Nr. 1 BtMG, 2 Abs. 1a Nr. 7 BtmVV) – Verabreichen, Überlassen, Abgabe, Erschleichen einer Verschreibung (§§ 29 Abs. 1 S. 1 Nr. 6a, 6b, 7a, 9, 13 Abs. 1, 1a, 2 BtMG) – Handeltreiben mit Dopingmitteln, Testosteron (§§ 2 Abs. 1, 4 Abs. 1 Nr. 1 AntiDopG) – Besitz von Dopingmitteln in nicht geringer Menge, Somatropin (§§ 2 Abs. 3, 4 Abs. 1 Nr. 3 AntiDopG) – Besitz eines verbotenen Grundstoffs, Ephedrin (§§ 19 Abs. 1 Nr. 1, 3 GÜG) – Handeltreiben mit neuen psychoaktiven Stoffen, Legal Highs (§§ 3 Abs. 1, 4 Abs. Nr. 1 NpSG)